Zum Hauptinhalt springen

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Daher informieren wir Sie im Folgenden, ob und ggf. welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sowie über verantwortliche Ansprechpartner. Grundsätzlich werden Ihre Daten, sofern sie überhaupt erhoben werden, nicht ohne gesetzliche Rechtsgrundlage oder Ihre Einwilligung verarbeitet.

Stand: 07/2021

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Klinikum Peine gGmbH

Virchowstr. 8h

31226 Peine

Telefon: 05171 93-0
Fax: 05171 93-1119
E-Mail: information(at)klinikum-peine.de

 

Die Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Manuela Säuberlich (FACT GmbH)

E-Mail: datenschutzbeauftragter@klinikum-peine.de

 

Server-Log-Dateien

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei verarbeitet:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • Sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme dienen

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Weiterhin dient die IP-Adressen der Fehleranalyse der Website und der Nachverfolgung potenzieller Straftaten.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Die Log-Dateien werden nach 10 Tagen automatisch gelöscht.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Cookies

Diese Website verwendet sog. Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Durch eine entsprechende Einstellung an Ihrem Computer können Sie die Annahme von Cookies jedoch verweigern. Die Nutzung einiger interaktiver Angebote ist allerdings nur mit Cookies möglich.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzten.

Nähere Informationen zu den Privatsphäreneinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Durch den Einsatz von Google Maps können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aufruf der Karte ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO.

Sie können Ihre erteilte Einwilligung zur dargestellten Datenverarbeitung jederzeit widerrufen, indem Sie in den Cookie Einstellungen. Ihre aktuell festgelegten Präferenzen ändern.

Kontaktanfragen

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten von uns verarbeitet.

Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Wenn Sie mit uns über die bereit gestellten Email-Adressen auf elektronischem Wege Kontakt aufnehmen, werden Ihre Absenderadresse und die von Ihnen abgegebenen Informationen in einer zentralen Eingangsstelle gesammelt und dann an die intern zuständige Stelle weitergeleitet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Wir weisen darauf hin, dass die Vertraulichkeit von Mitteilungen bei der Übermittlung unverschlüsselter E-Mails generell nicht gewährleistet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail mit uns Kontakt auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Hinweis: Bei der unverschlüsselten Übermittlung in einem offenen Netz können Daten von unbefugten Dritten gelesen, verändert oder vernichtet werden. Jede Übermittlung von Daten von oder zur Website erfolgt daher auf eigenes Risiko des Nutzers.

 

Datenverarbeitung im Bewerberverfahren

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich sowohl online (bevorzugt) als auch per E-Mail auf ausgeschriebene Stellen zu bewerben. Postalische Bewerbungen werden vollständig digitalisiert (Bewerbungsunterlagen werden zurückgesendet), sodass ebenfalls eine Datenverarbeitung wie bei einer elektronischen Bewerbung stattfindet. Wenn Sie dies nutzen wollen, verarbeiten wir Ihre Daten wie folgt:

Bei der Online-Bewerbung erheben wir Ihre Stammdaten, Rahmendaten, Angaben zu Ihrem beruflichen Werdegang, Angaben zu bestimmten Fähigkeiten sowie die Daten, die Sie uns im Zuge Ihrer Online-Bewerbung überlassen (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Fotos). Weitere Daten, insbesondere von externen Stellen, ziehen wir nicht hinzu. Bei der E-Mail-Bewerbung werden nur die Daten erhoben, die Sie uns im Rahmen Ihrer E-Mail-Bewerbung überlassen (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Fotos)

Ihre Daten werden verwendet, um Ihre Eignung auf die ausgeschriebene Stelle zu prüfen und zu bewerten. Dazu werden die Daten den verantwortlichen Fachbereichen unseres Klinikums sowie dem Betriebsrat und weiteren Gremien (z.B. Schwerbehindertenvertretung) zur Verfügung gestellt. Eine ggf. darüber hinaus gehende Speicherung und Verwendung (z.B. zur Prüfung der Eignung für eine andere freie Stelle) werden wir nur vornehmen, wenn Sie dem ausdrücklich schriftlich zustimmen. Ihre Daten werden nicht zur Verwendung an andere Unternehmen weitergegeben.

Ihre uns für die Bewerbung überlassenen Daten werden für die Dauer des Stellenbesetzungsverfahrens und bis sechs Monate nach Abschluss des Besetzungsverfahrens aufbewahrt. Werden Ihre Daten zur Bewerbung auf Ihren Wunsch hin auf eine weitere Stelle verwendet, richtet sich der Löschungszeitpunkt nach diesem neuen, weiteren Bewerbungsverfahren. Danach werden Ihre personenbezogenen Daten sowie Bewerbungsunterlagen (Dateien) gelöscht bzw. auf Rumpfdaten (Anrede, Geburtsdatum, Ort, PLZ, Land, Nationalität, Eingangsart der Bewerbung, Wie haben Sie uns gefunden?) reduziert. Diese werden ausschließlich zur Nutzung statistischer Auswertungen genutzt und lassen keinen Rückschluss auf Personen zu. Nach fünf Jahren findet eine komplette Löschung der noch vorhandenen Rumpfdaten statt.

Ihre Daten werden im Auftrag der Klinikum Peine gGmbH im Wege der Auftragsverarbeitung gemäß § 25 DSGVO direkt über eine verschlüsselte Verbindung auf den Servern unseres externen Dienstleisters in Deutschland gespeichert. Alle Daten werden auf Basis des SSL-Verfahrens verschlüsselt. Zugriff auf die Daten haben, je nach ausgeschriebener Stelle, die für die offene Stelle sowie die für das Bewerbungsverfahren zuständigen Personen der der Klinikum Peine gGmbH.

Nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und § 15 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Dies ist ausschließlich über Ihre Bewerber-ID möglich. Ausgenommen hiervon bleiben Daten, deren Berichtigung, Sperrung oder Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, außerdem Daten, die für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Arbeitsverhältnisses mit uns erforderlich sind (§ 6 Absatz 1 b DSGVO).

 

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Als Nutzer stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben
  • Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
  • Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

 

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: +49 (0511) 120 45 00
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de