AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin

Mit ganzem Herzen dabei!

In der Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie und Internistische Intensivmedizin diagnostizieren und therapieren wir Krankheiten des Herzens, der Gefäße und der Lungen. Darüber hinaus sind wir für die Versorgung von Schlaganfallpatienten und schwerstkranker Patienten auf unserer Intensivstation/Intermediate Care (ITS/IMC) zuständig. Hierfür verfügen wir über die modernsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren und legen zudem großen Wert auf den interdisziplinären kollegialen Austausch mit den angrenzenden Fachgebieten.
Als größte Klinik des Klinikums Peine versorgen wir mit einem engagierten Team von mehr als 20 Ärzten und einer Kapazität von derzeit 75 Betten ca. 4600 stationäre Patienten pro Jahr.
 
Uns als Team aus Ärzten und Pflegekräften ist es wichtig, dass unsere Patienten während Ihres Aufenthaltes bei uns fachlich kompetent behandelt werden, sich dazu aber auch als Mensch in einer ungewohnten und manchmal auch bedrohlichen empfundenen Situation immer gut und sicher aufgehoben fühlen. Hierzu orientieren wir uns sowohl an aktuellen Behandlungsleitlinien sowie an den patientenindividuellen Befunden und Bedürfnissen.
 
Für Fragen und weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Rufen Sie uns gerne an oder senden Sie Terminanfragen mit Vorunterlagen und Fragestellung gerne per E-Mail oder Fax an unser Sekretariat. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir helfen Ihnen gerne.
 
Ihr Hanno Oswald und das Team der Klinik für Kardiologie, Pneumologie,

Angiologie und Internistische Intensivmedizin

Rückruf zur Terminvereinbarung

Bitte nutzen Sie das folgende Kontaktformular. Wir werden Sie schnellstmöglich zwecks einer Terminvereinbarung zurückrufen!

Nutzen Sie unser Kontaktformular

*Pflichtfeld

Datenschutzhinweis *

Leistungsspektrum

Kardiovaskuläre Medizin

  • Beratung und medikamentöse Therapie
  • Herzkatheterdiagnostik, Koronarangiographie, einschließlich Messung der Koronarphysiologie mittels Druckdraht (iFR,FFR) und intravaskulärem Ultraschall (IVUS)
  • Koronare Stentimplantation mit mordernen Drug Eluting Stents (DES)
  • Koronare Interventionen mit Medikamenten beschichteten Ballons (Drug Eluting Ballon)
  • Modernes Echokardiographielabor mit transthorakalem Echon (TTE) und transösophagalem Echo (TEE, sog. "Schluckecho")
  • Diagnostik bei Herzschwäche
  • Herzmuskelerkrankungen
  • Herzklappenfehler
  • Synkope
  • etc.

Rhythmologie

  • Beratung zu Herzrhythmusstörungen über Prognose, Medikamentöse Therapien und interventionelle Therapien (Katheterablationen)
  • Beratung zur genetischen Diagnostik bei Herzerkrankungen, insbesondere angeborene Herzmuskelschwäche und Herzrhythmusstörungen, sowie Organisation der molekulargenetischen Diagnostik
  • Elektrokardioversionen
  • Implantation von Herzschhrittmachern bei zu langsamen Herzschlag: 1-Kammer-Schrittmacher, 2-Kammerschrittmacher, 3-Kammerschrittmacher (CRTP)
  • Implantation von intrakardialen Schrittmachern ohne Elektroden (Leadless Pacing)
  • Implantation von Defibrillatoren zur Vorbeugung des plötzlichen Herztods (vom 1-Kammer-ICD, 2-Kammer-ICD bis zum 3-Kammer-ICD CRTD)
  • Implantation von Vorhofohrverschluss-Systemen zur Schlaganfallprophylaxe bei Vorhofflimmern
  • Umfangreiche Abklärung von wiederkehrender Ohnmacht (Synkope) bis hin zur Implantation kleiner EKG-Recorder unter die Haut)


Angiologie (Gefäßerkrankungen) 

  • z.B. Durchblutungsstörungen der Beine und 
  • Erkrankungen der Halsschlagader und der Aorta etc.
  • Enge Kooperation mit unserer Klinik für operative und interventionelle Gefäßchirurgie


Pneumologie (Lungen- und Bronchialerkrankungen)

  • z.B. Tumorleiden, 
  • Erkrankungen der Bronchien wie z.B. COPD und Asthma, 
  • Pleuraergüsse, 
  • Pneumothorax, 
  • schlafbezogene Atmungsstörungen, 
  • Beatmungstherapie etc.


Intensivmedizin (Schwerstkranke Patienten)

  • z.B. Herzinfarkt, 
  • Schlaganfall, 
  • Kreislaufversagen, 
  • Schock, 
  • schwerste Lungenversagen mit Beatmungspflichtigkeit: Beatmung nicht invasiv (NIV) und mittels Intubation
  • Nierenersatzverfahren (Dialyse) in Kooperation mit der am Klinikum ansässigen Spezialpraxis für Nierenerkrankungen und Dialyse

Suchen

Ansprechpartner PD. Dr. med. habil. Hanno Oswald

Chefarzt

PD. Dr. med. habil. Hanno Oswald
Ansprechpartner Sabine Voiges

Ansprechpartner

Sekretariat

Sabine Voiges Tel.: 05171 93-1601 Fax: 05171 93-1619

Gesundheitstipp

Richtiges Atmen beim Sport.

Hier erfahren Sie mehr

Gesundheitstipp

Pulskontrolle. So messen Sie Ihre Fitness.

Hier erfahren Sie mehr.

Gesundheitstipp

Fitness - die Ausdauer richtig trainieren.

Hier erfahren Sie mehr.