AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Klinik für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin

Die Klinik für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin versteht sich als Ihr Ansprechpartner in allen stationär zu versorgenden Fragestellungen der Gastroenterologie, Hepatologie, Nephrologie, Palliativmedizin und Allgemeinen Inneren Medizin im Landkreis Peine.

Wir gewährleisten jederzeit mit einem spezialisierten Bereitschaftsdienst die endoskopische Notfallversorgung (ÖGD, Koloskopie, ERCP).

In den komplexen Behandlungssituationen unserer oft multimorbiden Patienten suchen wir unter Berücksichtigung medizinischer und ethischer Aspekte gemeinsam mit dem Patienten und den betreuenden ambulanten und stationären Kollegen nach einem angemessenen Weg in Diagnostik und Therapie.

Leistungsspektrum

Sonographie von

  • Schilddrüse, Abdominalorganen und Gefäßen (B-Bild, FKDS, Duplex, Kontrastmittelsonographie, diagnostische und therapeutische Punktionen von Schilddrüse, Leber, Niere, Raumforderungen, Abszessen, Zysten, Pleura- und Peritonealhöhle), Endosonographie Diagnostisch, Ösophagus, Magen, Rectum, Mediastinum, Lymphknoten, Leber, Pankreas, Gallenwege, Nebennieren, Gefäße     

Therapeutisch

  • Pseudozystenpunktion und  -drainage, Plexus coeliacus – Infiltration, Stenting Gallenwege

Oberer Verdauungstrakt

  • Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie mit Probenentnahmen, Chromo – und Zoomendoskopie
  • Therapie von Ösophagus- und Fundusvarizen (Banding, Sklerosierung)
  • Weitere Blutstillungsverfahren (Clip, Argon-Plasma-Koagulation, Unterspritzung)
  • Stentanlage bei Stenosen (Ösophagus, Magen, Duodenum)
  • Bougierung und Ballondilatation von Stenosen
  • Endoskopische Therapie von Zenkerdivertikeln
  • Videoendoskopische Evaluation des Schluckens (in Zusammenarbeit mit Logopäden)
  • Polypektomie
  • PEG-, PEJ –, Gastropexiesonden zur enteralen Ernährung
  • Kapselendoskopie

Unterer Verdauungstrakt

Ileokoloskopie mit Chromo- und Zoomendoskopie

  • Blutstillung (s.o.)
  • Polypenabtragung mit Schlinge
  • Endoskopische Mukosaresektion (EMR)
  • Einlage von Dekompressionssonden
  • Stentversorgung inoperabler maligner Stenosen
  • Proktoskopie mit Hämorrhoidenligatur

Hepatobiliäres System

  • ERCP mit

    • Papillotomie, Konkremententfernung, Stenteinlage (Plastik und Metallstents)
    • Dilatationsbehandlung von Stenosen
    • Nasobiliäre Sonden
    • Minilaparoskopie (unklare Erkrankungen von Leber und Peritonaeum) mit Probeentnahme

Anlage von Verweilkatheter für

  • Dialyse (Demerskatheter)
  • Therapie von malignem Aszites

Gastroenterologische Funktionsdiagnostik

  • pH Metrie,
  • H2 Atemtests (Lactose, Fructose, Glukose)

Knochenmarkspunktionen

Klinische Ernährung

>>> Flyer Klinische Ernährung

Technische Ausstattung

  • Belegung von  Betten auf Normal- und Intensivstation
  • Palliativstation mit 4 Betten
  • Sonographieabteilung mit hochauflösenden Ultraschallgeräten, Kontrastmittelsonographie, Endosonographie, Punktionsschallköpfen
  • Endoskopieabteilung mit 3 digitalen HD – Endoskopiearbeitsplätzen,
  • Digitale Durchleuchtungsanlage
  • Automatische, zertifizierte Endoskopaufbereitung

Leistungszahlen

Stand 2017

Die Klinik hat 60 Betten.

6 Tage betrug die durchschnittliche stationäre Verweildauer im Jahr 2017.

Im Jahr 2017 wurden... 

  • Ca. 3.400 stationäre Patienten/Jahr
  • Ca. 5.000 sonographische Untersuchungen/Jahr
  • Ca. 3.300 endoskopische Untersuchungen/Jahr
  • Ca. 12 Minilaparoskopien/Jahr

 ...behandelt.

Weiterbildung

Gemeinsam mit der Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin besteht die Weiterbildungsberechtigung für die Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin.

Es besteht die Ermächtigung zur Weiterbildung in Innerer Medizin und Gastroenterologie für 36 Monate.

Die Klinik ist Mitglied im Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Peine.

Fortbildung

Die Klinik führt gemeinsam mit der Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin regelmäßige interne Fortbildungen durch.

In Zusammenarbeit mit dem Ärzteverein Peine wird jährlich ein gastroenterologisches Kolloquium veranstaltet.

Suchen

Ansprechpartner Dr. med. Peter Tarillion

Ansprechpartner

Chefarzt

Dr. med. Peter Tarillion Tel.: 05171 93-1621 Fax: 05171 93-1639
Ansprechpartner Elena Höttcher

Ansprechpartner

Sekretariat

Elena Höttcher Tel.: 05171 93-1621 Fax: 05171 93-1639