AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

GESUNDE ERNÄHRUNG FÜR SPORTLER.

Bildnachweis: Fotolia, Dirima
Bildnachweis: Fotolia, Dirima

Ob im Verein, im Fitnessstudio oder in der freien Natur: Sport ist aktive Gesundheitsfürsorge. Eine wichtige Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit ist dabei eine gesunde Ernährung. Durch die körperliche Anstrengung sollte ein erhöhter Energiebedarf berücksichtigt werden; dieser richtet sich nach Dauer und Art der Belastung.

So essen Sie ausgewogen, abwechslungsreich und vollwertig:

  • Kohlenhydrate dienen als „Supertreibstoff“ für Gehirn, Muskulatur und Stoffwechsel. Essen Sie daher zwei bis drei Stunden vor und auch nach dem Sport leichtverdauliche Energielieferanten: z. B. Brot mit Frischkäse und Obst oder Nudeln mit Tomatensoße.

  • Vorsicht bei Proteinshakes! Zu viel Eiweiß führt nicht zu mehr Muskeln, sondern kann verstopfend wirken, Ihre Nieren belasten und Ihrem Körper Kalk entziehen. 

  • Zu viel Fett verringert Ihre Leistungsfähigkeit. Verwenden Sie es daher sparsam, und bevorzugen Sie pflanzliche Öle und Fette.

  • Vor und nach dem Sport sollten Sie ausreichend trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Gut geeignet sind natriumreiches, kohlensäurearmes Mineralwasser, Saftschorlen oder isotonische Getränke. Vermeiden Sie dagegen eisgekühlte Getränke, Alkohol und Energydrinks. 

  • Setzen Sie auf gesunde Mischkost: Viel Obst und Gemüse, dazu regelmäßig Getreideprodukte, Kartoffeln, Milchprodukte und hochwertige Pflanzenöle kombiniert mit Eiweiß in Form von Fisch, Fleisch, Geflügel, Eiern oder Hülsenfrüchten versorgen Ihren Körper mit nahezu allen wichtigen Nährstoffen. Mit einer ausgewogenen Ernährung sind Sie ganz allgemein leistungsfähiger – und das nicht nur beim Sport.

Sprache

Suchen

Klinikfinder

Finden Sie die passende Einrichtung für Ihr Anliegen.

mehr erfahren