AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie

Die Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie behandelt alle ambulanten und stationären Patienten des Klinikums, bei denen ein operativer Eingriff oder eine diagnostische Intervention in Narkose durchgeführt werden soll. Weitere Schwerpunkte sind die Intensiv- und Notfallmedizin und die Schmerztherapie. Unser qualifiziertes ärztliches und pflegerisches Team stellt im Klinikum Peine rund um die Uhr eine anästhesiologische Versorgung auf höchstem Niveau sicher.

Leistungsspektrum

Operative Anästhesie

  • Anästhesieambulanz
  • Allgemeinanästhesie (Balancierte Anästhesie, Total-intravenöse Anästhesie)
  • Kombinationsanästhesie (Allgemeinanästhesie und thorakale Periduralanästhesie)
  • Ein-Lungen-Ventilation bei Thoraxeingriffen
  • Fiberoptische Intubationsverfahren
  • Regionalanästhesie der oberen und unteren Extremität, auch mit Kathetertechniken
  • Intraoperative Eigenblut-Rückgewinnung (sog. „Cell-Saver“)
  • Intraoperatives Wärmemanagement
  • Neuromonitoring (SEP) bei Operationen an der A. carotis
  • Überwachung der Patienten im Aufwachraum

Intensivmedizin

  • Invasive und nicht-invasive Beatmung
  • Leitliniengerechte Therapie von Sepsis und ARDS
  • Percutane Dilatationstracheotomie
  • Diagnostische und therapeutische Bronchoskopie
  • Erweitertes hämodynamisches Monitoring mit PiCCO
  • Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Citrat-Hämofiltration)

Notfallmedizin

  • Innerklinisches Reanimationsteam
  • Organisation des außerklinischen Notarzt-Dienstes
  • Besetzung des Notarzt-Einsatz-Fahrzeuges (NEF) im Landkreis Peine

Schmerztherapie

  • Regionalanästhesie-Verfahren zur postoperativen Schmerztherapie
  • Intravenöse Patienten-kontrollierte Analgesie (PCA)
  • Periduralanalgesie bei der Geburt
  • Konsiliarische Mitbehandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen

Leistungszahlen

Die Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie führt jährlich 6.000 Narkosen bei ambulanten und stationären Patienten aller Alters- und Risikoklassen durch. Auf der interdisziplinären Intensivstation werden von unserem Team jährlich etwa 1.200 Patienten der operativen Kliniken behandelt.

Weiterbildung

  • Anästhesiologie (5 Jahre), davon 1 Jahr nichtspezielle anästhesiologische Intensivmedizin
  • Notfallmedizin

Sprache

Suchen

Ansprechpartner Prof. Dr. med. Jürgen Sorge

Ansprechpartner

Chefarzt

Prof. Dr. med. Jürgen Sorge Tel.: 05171 93-1501 Fax: 05171 93-1519
Ansprechpartner Ulrike Helmhold

Ansprechpartner

Sekretariat

Ulrike Helmhold Tel.: 05171 93-1501 Fax: 05171 93-1519