AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bietet ein umfassendes Spektrum an Möglichkeiten für die Behandlung gynäkologischer Erkrankungen einschließlich der Blase und des Harnwegsystems, Erkrankungen der weiblichen Brust sowie für die umfassende Behandlung von gutartigen und bösartigen Tumoren. Um die Belastungen für die Patientinnen so gering wie möglich zu halten, wird ein großer Anteil aller Operationen minimal-invasiv durchgeführt.

Rund um die Uhr und an allen Tagen des Jahres stehen für Sie Frauenärzte, Hebammen, Schwestern, Narkoseärzte und das komplette OP-Team bereit. Der diensthabende Frauenarzt ist ständig in der Klinik anwesend. Darüber hinaus stehen der Chefarzt und der Oberarzt der Frauenklinik im 24-Stunden-Rufdienst zur Verfügung.

Die Sicherheit der Patientinnen und die Auswahl der aktuellsten medizinischen Standards sind die wichtigsten Voraussetzungen, um den größtmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen. Die ständige Fortbildung der Mitarbeiter, eine akribische Diagnostik und modernste Technik sind die Garanten für ein hohes medizinisches Leistungsniveau. Fachliches Können und persönliche Betreuung, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Patientinnen sind die Grundpfeiler der Behandlung in der Frauenklinik Peine. Begleitet wird dies durch eine fachlich kompetente Pflege, die die Patientinnen mit Zuwendung und Menschlichkeit im Genesungsprozess begleitet. Up to date bleiben ist die wichtigste Voraussetzung, um diagnostische und therapeutische Verfahren immer weiter zu entwickeln. Medizin ist ein ständiger Entwicklungsprozess und bringt uns Jahr für Jahr bessere und verträglichere Behandlungsmethoden.

Leistungsspektrum

Geburtshilfe

  • Familiäre und sehr persönliche Geburtshilfe
  • Individuelle Betreuung der werdenden Mütter unter Einbeziehung ihrer Männer
  • Ganzheitliche Betreuung der Schwangeren und Wöchnerinnen  gemeinsam durch Ärzte, Kinderärzte, Hebammen und Schwestern
  • Ambulante Vorstellung und Planung vor der Geburt in der
  • Kreißsaalsprechstunde möglich (Überweisung erforderlich)
  • Informationsabend und Kreißsaalführung jeden 3. Montag im Monat um 19.00 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich
  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Vier moderne und großzügige Kreißsäle
  • Wassergeburten / Entbindungswanne
  • Wehenstimulation zur Geburtseinleitung auf Wunsch möglich
  • kurzstationäre Entbindung (sog. ambulante Entbindung)
  • Geburtsbegleitende Akupunktur und Homöopathie
  • Sanfter Kaiserschnitt nach Misgav - Ladach, alle OP-Vorbereitungen werden ambulant durchgeführt, Entlassung meist nach fünf Tagen
  • Peridural- / Spinalanästhesie zur normalen Geburt und zum Kaiserschnitt möglich
  • Anwesenheit der Väter beim Kaiserschnitt im OP-Saal bei
  • Spinalanästhesie möglich
  • Dopplersonographie bei besonderen Fragestellungen
  • Herztonüberwachung kontinuierlich per Funk möglich (Telemetrie)
  • Auf Wunsch Fotos der Kinder kostenlos in den Tageszeitungen und im Internet
  • "Baby-Smile" - Auf das Gebiet der Babyfotografie spezialisierte Fotografinnen fertigen professionelle Fotos und Wandbilder der Kinder in den ersten Lebenstagen an.
  • Tägliche Untersuchung der Kinder sowie Beratung der Eltern durch die Kinderärzte
  • Hörtest (OAE), Sonographie der Säuglingshüften, Stoffwechseltest und Vorsorgeuntersuchungen (U1 und U2) bei allen Kindern
  • Weiterführende Ultraschalluntersuchungen der Kinder bei
  • Besonderheiten
  • Bei Notwendigkeit Phototherapie mit modernster LED - Technik
  • Stillberatung
  • Chefarztbehandlung ambulant und stationär

Gynäkologie und Brustchirurgie:

  • Sowohl operative als auch medikamentöse Behandlung aller Unterleibs- und Brusterkrankungen
  • Bei bösartigen Erkrankungen Durchführung sämtlicher Operationen, bei Bedarf stationäre Chemotherapie in Peine und Bestrahlung in den Partnerkliniken
  • Brustoperationen bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen (zum Teil ambulant)
  • Bauchspiegelungen (Laparoskopie) bei einer Vielzahl von Erkrankungen  (beispielsweise Verwachsungen, Zysten, Entfernung der Ovarien, Sterilisation, Myome, etc.)
  • Endometriumablation (Roller-Ball) bei Blutungsstörungen und  Hypermenorrhoe
  • Gebärmutterentfernung meistens vaginal, bei Besonderheiten  Kombination Bauchspiegelung mit vaginaler OP oder abdominale OP
  • Nutzung aller modernen und risikoarmen Operationen wie z.b. TVT, TOT oder Seratom bei Harninkontinenz und Senkungsbeschwerden, ein  urodynamischer Messplatz steht zur Verfügung
  • Alle modernen Methoden zur exakten Vordiagnostik sind in der Klinik vorhanden
  • Alle Voruntersuchungen können ambulant durchgeführt werden, stationäre Aufnahme erst am OP-Tag erforderlich
  • Frühzeitige Entlassung bei gutem Befinden möglich - kurze Liegezeiten sind gewährleistet
  • Chefarztbehandlung ambulant und stationär

Leistungszahlen

Anzahl der behandelten Patientinnen 2016:              

-       736 Gynäkologische Patientinnen stationär

-       542 stationäre Patientinnen in der Geburtshilfe

  • 286 ambulante Operationen
  • 1.978 Behandlungstage in der Frauenklinik, 1.653 in der Geburtshilfe
  • 2,69 Tage durchschnittliche Verweildauer Gynäkologie
  • 3,05 Tage durchschnittliche Verweildauer Geburtshilfe

Häufigste durchgeführte Operationen:

  • Kaiserschnitt
  • Ausschabung der Gebärmutter
  • Gebärmutterspiegelung
  • Gebärmutterentfernung über die Scheide
  • Operation bei Harninkontinenz (Einlage eines TVT- oder TOT-Bandes)
  • Diagnostische Bauchspiegelung
  • Operation bei Blasensenkung (Vordere Plastik)
  • Eingriffe an den Eierstöcken per Bauchspiegelung
  • Lösung von Verwachsungen per Bauchspiegelung
  • Entfernung der Gebärmutter durch Kombination von Bauchspiegelung
  • und vaginaler Operationen
  • Entfernung der Gebärmutter per Bauchschnitt
  • Verödung der Gebärmutterschleimhaut bei zu starken Blutungen

Fort- und Weiterbildung

Links und Partner

  • Hier können Sie sich die Fotos der im Klinikum Peine geborenen Kinder anschauen. 

  • Auf das Gebiet der Babyfotografie spezialisierte Fotografinnen der Firma "Baby Smile" fertigen auf Wunsch professionelle Fotos und Wandbilder in den ersten Lebenstagen an.

  • Wochenbettbetreuung Hebammenverband Niedersachsen e. V.
Sprache

Suchen

Ansprechpartner Dr. med. Thomas Heuer

Ansprechpartner

Chefarzt

Dr. med. Thomas Heuer Tel.: 05171 93-1641 Fax: 05171 93-1659
Ansprechpartner Ilona Welge

Ansprechpartner

Sekretariat

Ilona Welge Tel.: 05171 93-1641 Fax: 05171 93-1659