AKH Home Page

Schrift

  • a
  • A
  • A+

Klinik für operative und endovasculäre Gefäßchirurgie

Professor Dr. med. Teebken ist seit dem 01.03.2016 Chefarzt der Klinik für operative und endovaskuläre Gefäßchirurgie am Klinikum Peine. Zuvor leitete er fast 10 Jahre die Gefäßchirurgie an der Klinik für HTTG-Chirurgie der Medizinischen Hochschule.

Nach dem Abitur und dem Grundwehrdienst studierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover Humanmedizin und an der Leibniz Universität Hannover Philosophie und Sozialpsychologie. Seine medizinische Promotion schloss er an der damaligen Klinik für Abdominal- und Transplantationschirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. Rudolf Pichlmayr mit der Note „ausgezeichnet“ ab. Als Arzt im Praktikum begann er an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel in der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie und kehrte dann nach Hannover zur Weiterbildung an die MHH zurück. Er ist Arzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Thoraxchirurgie und Fellow of the European Board of Vascular Surgery (FEBVS), darüber hinaus durch die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie zertifiziert als Endovaskulärer Chirurg und Spezialist. Seine wissenschaftliche Expertise liegt vor allem in der Entwicklung von Gefäßimplantaten und der Prävention von Infektionen. Die Habilitation im Fach Chirurgie erfolgte im Januar 2004.

Am Klinikum Peine können sämtliche Erkrankungen der Arterien und Venen mit Ausnahme die der herznahen Aorta behandelt werden. Der Schwerpunkt Prof. Teebkens liegt auf endovaskulären und interventionellen Therapien der Arterien (Stent, PTA, Stentgraft, Aortenstent). Er ist an mehreren internationalen Studien auf diesem Gebiet beteiligt.

Professor Teebken ist als Experte Gutachter bei zahlreichen international angesehenen Zeitschriften und chirurgischen Fachgesellschaften. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen und klinischen Tätigkeit wurde er zum Mitglied des Editorial Board von gefäßmedizinischen Fachzeitschriften wie dem European Journal of Vascular and Endovascular Surgery und als Herausgeber von VASA berufen.

Leistungsspektrum

a) an den Arterien:

  • Halsschlagaderoperationen - offen und interventionell
  • Eingriffe an den Arm- und Beinarterien, wie Bypassverfahren incl. cruraler und pedaler Bypasschirurgie, Ausschälplastik, Thromboembolektomie, Lysetherapie etc.
  • Operationen an Bauch- und Beckengefäßen bei AVK und Aneurysma, konventionell und "endoluminal" (ohne Bauchschnitt)
  • PTA: Ballonkathetererweiterung in örtlicher Betäubung, ggf. mit Stent (Gefäßwandstütze)
  • Infusionsbehandlung bei Durchblutungsstörungen
  • Apparative intermittierenden Kompressionsbehandlung bei kritischen, nicht operablen Durchblutungsstörungen (Angio-Press)

b) an den Venen:

  • Krampfaderoperationen, offen und endovenös (Radiofrequenzablation)
  • Miniphlebektomie
  • Schaumsklerosierung, bei Bedarf sonographisch gestützt, auch zur Behandlung von Krampfadern bei "offenen Beinen" (venöses Ulcus cruris)
  • Thrombosebehandlung – operativ und konservativ
  • Lymphödembehandlung

c) sonstiges: 

  • Konservative Wundbehandlung durch spezielle Wundverbände
  • Operative und konservative Behandlung des "Diabetischen Fußsyndroms"
  • Hauttransplantationen
  • Dialyse-Shunts sowie Implantation von Verweilkathetern zur Dialyse (Dermerskatheter) bei Niereninsuffizienz
  • Einsetzen von Herzschrittmachern und Portinfusionssystemen

Technische Ausstattung

  • Farbcodierte Duplexsonographie und Dopplersonographie zur Beurteilung der peripheren und extracraniellen Gefäßverhältnisse
  • Laufbandergometrie
  • Venenverschlussplethysmographie
  • maschinelle Lymphdrainage
  • Angiographie in DSA-Technik,
  • MR-Angiographie
  • CT-Angiographie
  • Neuromonitoring
  • Angio-Press (Gerät zur intermittierenden Kompression zur Durchblutungsverbesserung bei kritischen Durchblutungsstörungen)

Weiterbildung

Weiterbildungsermächtigung: Es besteht die volle gefäßchirurgische Weiterbildungsermächtigung von 48 Monaten durch den Chefarzt Prof. Dr. Teebken, gemeinsam mit Herrn Oberarzt Gley.

Die Weiterbildungsermächtigung für Basischirurgie besteht gemeinsam mit den Abteilungen Unfallchirurgie und Viszeralchirurgie.

Die Übernahme/der Tausch von Weiterbildungsassistenten aus den anderen chirurgischen Kliniken erfolgt nach individueller Abstimmung bei Bedarf und ist gewünscht.

Durch den Chefarzt Prof. Dr. Teebken und die Oberärzte erfolgen fachbezogene Vorträge im Rahmen wissenschaftlicher Veranstaltungen, von Patienteninformationsveranstaltungen, Fachvorträge z. B. im Ärzteverein Peine und bei anderer Gelegenheit.Es erfolgt die regelmäßige Teilnahme aller ärztlichen Mitarbeiter/innen an medizinischen Fachveranstaltungen und Fachkongressen.

Link zu Publikationen von Prof. Teebken

Sprache

Suchen

Ansprechpartner Prof. Dr. med. Omke Teebken

Ansprechpartner

Chefarzt

Prof. Dr. med. Omke Teebken Tel.: 05171 93-1554 Fax: 05171 93-1559
Ansprechpartner Anja Kamradt

Ansprechpartner

Sekretariat

Anja Kamradt Tel.: 05171 93-1554 Fax: 05171 93-1559